Neurofeedbacktherapie

Neurofeedback (auch EEG-Feedback) ist eine Spezialrichtung des Biofeedbacks. Dabei werden Gehirnstromkurven (EEG-Wellen) in Echtzeit analysiert und dem Klienten akustisch oder optisch rückgemeldet. Auf diese Weise können physiologische Vorgänge bzw. Zustände, die normalerweise nicht wahrnehmbar sind (Bewusstseins-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitszustände), visualisiert und für Trainings bzw. für therapeutische Zwecke genutzt werden. Ein akustisches und/oder optisches Feedback wie zum Beispiel Musik, Geräusche, ein Videoclip oder eine Computeranimation wird vom Computer dann gegeben, wenn die EEG-Wellen des Gehirns eine erwünschte Zusammensetzung aufweisen. Durch dieses Sichtbarmachen des eigenen Hirnstrommusters lernen Patienten, „ungünstige“ Gehirnwellen bzw. mentale und körperliche Symptome zum Beispiel auch von Erkrankungen zu regulieren. Gemessen und trainiert wird dabei die Gehirntätigkeit (EEG). Sie lernen dabei, das Aktivitätsniveau Ihres Gehirns (zum Beispiel Konzentration oder Entspannung) willentlich zu steuern und dadurch auch eine bessere Selbstregulation des zentralen Nervensystems zu erreichen.

 

Wie funktioniert Neurofeedback?

Wann ist eine Neurofeedbacktherapie sinnvoll?

Wie lange dauert eine Sitzung und wie oft muss trainiert werden?

Wie lange dauert eine Neurofeedbacktherapie?

Tripenta - Werbung & Marketing in Graz - Full Service Werbeagentur